Literaturempfehlung: Unterrichtsstörungen.de

  • Die fachliche Vorbereitung auf ein Referendariat ist eine schwierige Sache. Da  die Universität ihren Fokus insgesamt eher auf die fachliche, als die pädagogisch-didaktische Komponente gelegt hat, gestaltet sich der Schritt an die Schule voraussichtlich mehr als Bruch, denn als Übergang. Aus diesem Grund habe ich eigentlich schon seit Längerem damit begonnen,  alles zu sammeln, was mir den künftigen Weg vereinfachen könnte. Leider gibt es mittlerweile eine derartig unüberschaubare Fülle an theoretischen Publikationen, dass es schwer ist, hier etwas wirklich Hilfreiches zu finden.

  • Eine Perle im Berg an Angeboten ist definitiv die Seite unterrichtsstoerungen.de, die sowohl theoretisch als auch praktisch Ursachen und Lösungsstrategien für Unterrichtsstörungen diskutiert, ohne sich dabei allerdings gleichzeitig in  „pädagogische Höhen“ zu verlieren. D.h. der Leser findet dort  ein durchaus überschaubares Angebot an verwendbaren Strategien und Ideen, die die Unterrichtskommunikation für beide Seiten gewinnbringender machen können.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.